Herzlich willkommen,

beim Verein
SfbB Gladbeck!

mehr erfahren  

Der Verein

Wir sind soziale Heimat
für alle Menschen.

Kursangebote  

Machen Sie mit!

Werden Sie Mitglied
in unserem Verein!

Mitglied werden  

Mitmach-Tag am RiesenerGymnasium wieder ein voller Erfolg

Mitmach-Tag am RiesenerGymnasium wieder ein voller Erfolg

 

Bürgermeisterin Bettina Weist lobt vorbildliche Kooperation

 

 Bereits zum vierten Mal gestalteten der SfbB (Sport für bewegte Bürger) und das Riesener-Gymnasium, in Kooperation mit der Stadt Gladbeck, Amt für Integration und Sport, einen generationenübergreifenden Mitmach-Tag. In diesem Jahr fand dieses Format am 7. Oktober seine Fortsetzung. Schul-Leiterin Verena Wintjes betonte in ihrer Begrüßung, dass Schule und Verein in unserer Stadtgesellschaft wichtige Partner sind und wertvolle Beiträge zur Entwicklung des Standortes leisten. Stadt, Schule und Verein profitieren von dem abgestimmten Handlungsprogramm. im Rahmen der getroffenen Kooperationsvereinbarung.

Bürgermeisterin Bettina Weist, ehemalige Schülerin des Riesener-Gymnasiums, lobte in ihrem Grußwort die gelebte, vertrauensvolle und vorbildhafte Kooperation in den Mittelpunkt. „Es nicht nur um Bewegung. Der SfbB bietet Kompetenz, Erfahrung, Persönlichkeiten und know how. Von alldem kann Schule profitieren. Es geht auch darum, in einen Austausch zu kommen. Sport sei hierfür der ideale Partner“ Und weiter:“ Es geht um die Kinder, es geht um die Schüler“.

SfbB-Vorsitzender Hartmut Knappmann bedankte sich für die gelegte Zusammenarbeit und richtete das Wort an die anwesenden Kinder: „Wir wollen etwas von unserer Erfahrung an Euch abgeben“. Er wünschte allen Beteiligten viel Spaß und Freude beim Mitmachen.

Das Schulareal und die dazugehörige Infrastruktur eignen sich optimal für die durchgeführten Gemeinschaftsaktionen. Schülerinnen, Schüler, Seniorinnen und Senioren tanzten, spielten und sprachen miteinander. Alt und Jung – gemeinsam (nicht nur) sportlich aktiv. Ein Vorzeigemodell.

Bei den Angeboten und Aktionen wurde der Zusammenhang zwischen Ernährung, Bewegung und Gesundheit in den Mittelpunkt gestellt. Auf dem Schulhof hatten die fleißigen Helfer des SfbB Stationen zum „Ausprobieren“ aufgebaut. So hatte Peter Schiering für aller eine Geschicklichkeitsaufgabe. Er lud zum Lasso werfen ein. Auch die Übungen mit dem Schwingstab „Flexibar“ stießen auf großes Interesse. Tiefliegende Muskelbereiche, die mit normalem Krafttraining nicht erreicht werden, werden mit diesem hoch effektiven Trainingsgerät gut erreicht und wirken Rückenbeschwerden entgegen.

Auch in der Sporthalle standen „Ausprobieren“ und „Mitmachen“ auf dem Stundenplan für Jung und Alt. Den Auftakt machte Simone Henkel mit einer „Allround Gymnastik mit Pep“.. Mittendrin Bürgermeisterin Bettina Weist, die es sich nehmen ließ, aktiv diese generationenübergreifende Übungsstunde mitzumachen. Auch beim Line Dance unter der Leitung von Karin und Peter Schiering zeigten die Schülerinnen und Schüler ihre Fähigkeit, diese anspruchsvolle Tanzform zu erlernen und machten begeistert mit. Yoga-Lehrerin sorgte für Stressbewältigung und Entspannung. Ihre fernöstlichen Techniken fanden bei den Jugendlichen großes Interesse. Der ganze Körper wurde bei der Gymnastik mit dem Rendondo-Ball trainiert. Übungsleiterin Sieglinde Kriener legte besonderen Wert auf die Vermittlung koordinativer Übungen und Bewegungsprinzipien sowie die Schulung der Körperwahrnehmung. Den Abschluss gestalteten Jung und Alt beim „Western-Art Line Dance“ mit Peter und Karin Schiering. Sie entgührten die Teilnehmer für eine Zeit in den Wilden Westen.Die strahlenden Augen der Schülerinnen und Schüler waren der verdiente Lohn für der Sport-Team des SfbB Gladbeck.

 Im Foyer der Sporthalle sorgte das Service-Team des SfbB für kulinarische Genüsse. Heiß begehrt war auch in diesem Jahr der Waffelstand. Die Schüler standen Schlange, um eine der frisch gebackenen Waffeln zu bekommen. Sehr beliebt war auch wieder der Vitamin-Express. Frisches Obst, geschnitten oder gepresst, Gemüse und Dinkelbrot mit Kräuterquark rundeten das Speisenangebot ab. Service-Team-Leiterin Petra Wenzel konnte ein zufriedenes Resümee ziehen „Es scheint allen gut geschmeckt zu haben“. Denn nicht nur die Waffeln waren bis auf das letzte Stück gegessen worden, sondern auch das geschnittene Obst und Gemüse.

 


Sport für bewegte Bürger Gladbeck e.V. - 01.12.2021