Herzlich willkommen,

beim Verein
SfbB Gladbeck!

mehr erfahren  

Der Verein

Wir sind soziale Heimat
für alle Menschen.

Kursangebote  

Machen Sie mit!

Werden Sie Mitglied
in unserem Verein!

Mitglied werden  

Literatur-Café erfreut sich großer Beliebtheit

Literatur-Café erfreut sich großer Beliebtheit

Am 31. August ist es wieder soweit. Das beliebte Literatur-Café des SfbB Gladbeck öffnet erneut seine Pforten. Jeden zweiten und vierten Montag im Monat lädt Dr. Jörg Judersleben Literaturliebhaber aller Generationen zum gemeinsamen Gespräch und zur Lesung ausgewählter Texte in den Begegnungstreff, Erlenstraße 40, ein. Die 90-minütigen Veranstaltungen beginnen jeweils um 17.00 Uhr. Der Eintritt ist für Vereinsmitglieder frei, für Nicht-Vereinsmitglieder beim ersten Besuch ebenso, danach wird jeweils um einen Obolus von drei Euro gebeten. Selbstverständlich gilt auch bei diesen Veranstaltungen das von der Stadt Gladbeck genehmigte Hygiene- und Infektionsschutzkonzept.

Dass eine literarische Veranstaltung im Verein „Sport für bewegte Bürger“ möglich ist, ist in erster Linie Horst Juchhoff zu danken, der in Absprache mit der Vereinsleitung das Literatur-Café ins Leben gerufen und bis 2015 geleitet hat. Am bewährten Konzept gab es auch danach nicht viel zu ändern: In jeder Saison, das heißt normalerweise von September bis Juni, treffen sich die Literaturfreundinnen und -freunde unter den Vereinsmitgliedern, aber auch interessierte Gäste, um gemeinsam ihrer Leidenschaft zu frönen – und immer wieder festzustellen, wie vielfältig Literatur doch ist: Denn das jeweils auf der ersten Zusammenkunft vorgestellte Programm enthält Abenteuerliches ebenso wie Kurioses und Visionäres, Populäres wie Abseitiges, Texte des klassischen Kanons ebenso wie Neuerscheinungen. Jörg Judersleben, der die Auswahl trifft und die Texte in familiärer Atmosphäre vorträgt, legt Wert darauf, dass nicht nur deutsche, sondern auch ursprünglich anderssprachige Werke in brauchbaren Übersetzungen eine gewichtige Rolle spielen; 2020/21 reicht das entsprechende Autorenspektrum vom russischen Romancier Iwan Turgenjew über die US-amerikanische Sonett-Queen Edna St. Vincet Millay bis hin zum kolumbianischen Literaturnobelpreisträger Gabriel García Márques. Auch wird regelmäßig eine kleine Themenreihe angeboten: Stand zuletzt zu Unrecht vergessene Erzählliteratur des 18., 19. und frühen 20. Jahrhunderts auf dem Programm, widmet sich die neue Reihe drei großen deutschen Realisten der Gründerzeit, sodass diesmal – manche werden sagen: endlich – auch Theodor Fontane zu seinem Recht kommen wird.

Indes, so verschieden die vorgestellten Texte in thematischer und stilistischer Hinsicht auch sind, ein Grundsatz gilt für alle: Sie müssen vortragstauglich sein. Folglich nimmt es nicht Wunder, dass man zur „literarischen Vesperstunde“ eher traditionell erzählte Geschichten als (allzu) experimentelle Lyrik zu hören bekommt. Und weil es sich hier ohnehin um ein Literatur-Café handelt und nicht um ein literaturwissenschaftliches Seminar, bleibt auch genügend Zeit zum Diskutieren und Plaudern. Dabei geht es durchaus nicht immer um Literatur, sondern oft auch um ganz persönliche Erfahrungen und Erlebnisse – an die sich zu erinnern freilich oft der gerade gehörte Text den Anlass bietet. Auch professionelle Autoren wie Dirk Juschkat und Titus Müller, der sich übrigens im seinem kürzlich erschienenen Essay-Band „Einfach mal spazieren gehen“ an seinen Besuch in Gladbeck erinnert, haben die Veranstaltungsreihe bereits durch Lesungen bereichert. Und nicht nur auf der alljährlichen Weihnachtsfeier kommen auch Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die selber schreiben, mit eigenen Texten zu Wort.

Der Programm-Flyer mit den einzelnen Themen liegt in der Geschäftsstelle für jeden Interessierten vor. Die erste Lesung widmet sich Robert Gernhardt, dem Allrounder unter Deutschlands literarischen Humoristen.

Literatur-Café
An jedem 2. und 4. Montag im Monat
von 17.00 Uhr bis 18.30 Uhr

 

Information zu den Sport- und Bewegungsangeboten des SfbB Gladbeck unter Telefon 02043 – 64222 oder www.sfbb-gladbeck.de.


Sport für bewegte Bürger Gladbeck e.V. - 01.12.2020