Herzlich willkommen,

beim Verein
SfbB Gladbeck!

mehr erfahren  

Der Verein

Wir sind soziale Heimat
für alle Menschen.

Kursangebote  

Machen Sie mit!

Werden Sie Mitglied
in unserem Verein!

Mitglied werden  

Ehrung der Jubilare

Ehrung der Jubilare

Zu den Höhepunkten der Veranstaltungen zum 40-jährigen Bestehen des SfbB Gladbeck gehört die Feierstunde zur Ehrung langjähriger Mitglieder. Zu diesem Festakt am Freitagnachmittag, 26. Oktober, waren etwa 70 Mitglieder in das Oberstufen-Gebäude des Riesener-Gymnasiums eingeladen. Bei Kaffee und selbstgebackenem Kuchen, belegten Brötchen, Bier, Wein und manchem Schnäpschen ehrte der Verein die Mitglieder, die 20, 25, 30, 35 und 40 Jahre dem Verein die Treue gehalten haben. Jeder der Jubilare erhielt ein Präsent. Das Foto zeigt von lnr: Ursula Ansorge, Bürgermeister Ulrich Roland, Christa Oehmke, Doris und Hartmut Knappmann.

 

Ehrenmitglied Erich Huppertz, mit 90 Jahren, der älteste Jubilar, berichtete: „Regelmäßige Bewegung hat mich fit gehalten. Es macht Spaß in der Gemeinschaft Sport zu treiben. So wird man mit frohem Herzen bewegt und gesund älter.“. Er besucht regelmäßig die Veranstaltungen des Senioren-Literatur-Cafés und nimmt aktiv im Gesprächskreis teil. Ein wahrhaft aktiver und bewegter Jubilar.

 

Bürgermeister Ulrich Roland, der auch die Ehrungen vornahm und selbst für 20-jährige Vereinszugehörigkeit geehrt wurde, lobte in seinem Grußwort den Vorbildcharakter des SfbB Gladbeck. Die Verdienste des Vereins haben Vorbildfunktion. Es wurde nicht nur ein völlig neues Feld für die dritte Generation geschaffen, sondern das Engagement erstreckt sich auf viele weitere Felder unserer Stadtgesellschaft. Die Erfolge um die Integration im Sport und für Menschen mit Demenz machen deutlich, dass die erbrachten Leistungen in den 40 Jahren der Vereinsgeschichte nur durch die ehrenamtliche Arbeit vieler Mitglieder möglich seien. Er dankte den Jubilaren stellvertretend für den gesamten Verein für ihr Engagement. Die Öffnung für alle Alters- und Bevölkerungsgruppen erschließe neue Möglichkeiten. Dabei werde die Kernaufgabe, Sport- und Bewegungsangebote für ältere Menschen, nicht aus dem Auge verloren. Ein besonderes Lob sprach er dem Verein auch für die Organisation und Durchführung der 8. Interkulturellen Mehrgenerationenwoche aus. „Sport verbindet die Generationen. Der respektvolle und freundschaftliche Umgang zwischen Jung und Alt ist sehr bemerkenswert“, so Ulrich Roland.

 

DJ Ciko, alias Christian Koop, sorgte vor dem Ehrungsteil für beste Musik und animierte die Jubilare und Gäste zum Mitsingen, Mitschunkeln und Mittanzen. Stimmgewaltig sorgte der MGV Cäcilia 1853 Polsum unter der Leitung von Ralph Edelhoff für einen feierlichen und beschwingten musikalischen Rahmen.

 

 

 

Mit rund 105 Sportgruppen und rund 1.150 Mitgliedern ist der Verein der größte seiner Art in Westfalen. Etwa 150 Gladbecker nehmen zudem die Angebote als Kursteilnehmer (Nicht-Mitglieder) wahr. Prävention und Rehabilitation werden im Verein großgeschrieben. So gibt es im REHA-Bereich bereits 22 zertifizierte Angebote für Orthopädie, Neurologie und Psychiatrie. Hier werden etwa 150 Personen durch die zertifizierten Fachübungsleiter des Vereins beraten und betreut.

 

Zudem wird die interkulturelle Öffnung gelebt. Wassergewöhnung und Schwimmen lernen für Frauen mit Migrationsgeschichte und Fluchterfahrung gehört ebenso zum alltäglichen Vereinsleben wie Mutter/Kind-Angebote und Fitnesstraining an Physiogeräten. Ein besonderes Augenmerk liegt in den Angeboten für Kinder und Jugendliche. Der in Kooperation mit dem Amt für Integration und Sport und dem Kinderhort Terrebinthe angebotene Hip-Hop Kurs findet überregionale Beachtung. Das offene Angebot für Mädchen mit Migrationsgeschichte und Fluchterfahrung in Kooperation mit dem internationalen Mädchenzentrum erfreut sich ebenfalls größter Beliebtheit. Der SfbB ist anerkannter Stützpunktverein für die Projekte Sport für Menschen mit Demenz und Integration durch Sport.

 

Aber auch für die Höchstbetagten, die nicht mehr aktiv am Sportbetrieb teilnehmen können, werden Angebote vorgehalten.  Sie finden in der Sitzgymnastik oder den kreativen Gruppen ein Zuhause. Der Verein bietet den allen Menschen eine soziale Heimat.

 

Jubilare

40 Jahre: Hermann Flemming, Helga Barczik, Eberhard Hollmann, Christa Oehmke, Doris und Hartmut Knappmann

 

35 Jahre: Erna Handke, Elisabeth Rinkowski

 

30 Jahre: Erich Huppertz., Helga Kinner, Erika Lüddecke, Wilfriede Stankiewitz

 

25 Jahre: Gerda Bolz, Renate Ceccini, Agnes Groß, Christa Hemforth, Margarete Hesseler, Giesela Otte, Inge Quade, Lucia Rinus, Änni Turek. Ingrid Will, Monika Wiethardt,

 

20 Jahre: Elke Becker, Heidrun Beyenbach, Klaus Farke, Agnes Görtz, Gerda Jerina, Annemarie Kerber, Anita Kunze, Else Markgraf, Ulrich Roland, Giesela Schneider, Hildegard Sczech, Johannes Waschelewski

 


Sport für bewegte Bürger Gladbeck e.V. - 17.11.2018