Herzlich willkommen,

beim Verein
SfbB Gladbeck!

mehr erfahren  

Der Verein

Wir sind soziale Heimat
für alle Menschen.

Kursangebote  

Machen Sie mit!

Werden Sie Mitglied
in unserem Verein!

Mitglied werden  

SfbB ehrt langjähige Mitglieder

SfbB ehrt langjähige Mitglieder

Zu den Höhepunkten im jährlichen Terminkalender des SfbB Gladbeck gehört die Feierstunde zur Ehrung langjähriger Mitglieder. Zu diesem Festakt am Freitagnachmittag, 21. Oktober, waren etwa 70 ältere Bürger in das Riesener-Gymnasium eingeladen. Bei Kaffee und selbstgebackenem Kuchen, belegten Brötchen, Bier, Wein und manchem Schnäpschen ehrte der Verein die Senioren, die 20, 25 und 30 Jahre dem Verein die Treue gehalten haben. Jeder der Jubilare erhielt ein Präsent. Das Foto zeigt die Mitglieder, die dem Verein seit 30 Jahren die Treue halten.

Dora Gruschwitz, mit 84 Jahren, die älteste Jubilarin, berichtete: „Regelmäßige Bewegung im Wasser hält mich fit. Es macht Spaß in der Gemeinschaft Sport zu treiben. So wird man mit frohem Herzen bewegt und gesund älter.“. Sie besucht regelmäßig zwei Wassergymnastik-Gruppen, sie tanzt und kegelt und ist Stammgast beim Spiele-Nachmittag und im Gesprächskreis. Eine wahrhaft aktive und bewegte Jubilarin.

Bürgermeister Ulrich Roland, der auch die Ehrungen vornahm, lobte in seinem Grußwort den Vorbildcharakter des SfbB Gladbeck. Der zweite Platz Gladbecks beim bundesweiten Wettbewerb „Gesund älter werden in der Kommune - bewegt und mobil“ sei in hohem Maße der Aufbauleistung des SfbB zu verdanken. Ebenso unterstreiche die bundesweite Auszeichnung des Vereins durch den Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) für seine Verdienste um die Integration im Sport deutlich, dass die erbrachten Leistungen in den 38 Jahren der Vereinsgeschichte nur durch die ehrenamtliche Arbeit vieler Mitglieder möglich seien. Er dankte den Jubilaren stellvertretend für den gesamten Verein für ihr Engagement. Die Öffnung für alle Alters- und Bevölkerungsgruppen erschließe neue Möglichkeiten. Dabei werde die Kernaufgabe, Sport- und Bewegungsangebote für ältere Menschen, nicht aus dem Auge verloren. Ein besonderes Lob sprach er dem Verein auch für die Organisation und Durchführung der 6. Interkulturellen Mehrgenerationenwoche aus. „Sport verbindet die Generationen. Der respektvolle und freundschaftliche Umgang zwischen Jung und Alt ist sehr bemerkenswert“, so Ulrich Roland.

DJ Ciko, alias Christian Koop, sorgte vor dem Ehrungsteil für beste Musik und animierte die Jubilare und Gäste zum Mitsingen, Mitschunkeln und Mittanzen. Stimmgewaltig sorgte der MGV Cäcilia 1853 Polsum unter der Leitung von Hans Schmidt für einen feierlichen und beschwingten musikalischen Rahmen. Jörg Judersleben, Leiter des Senioren-Literatur-Cafés, trug mit einer Kurzgeschichte ebenfalls zur besten Unterhaltung bei.

Mit rund 90 Sportgruppen und rund 1.020 Mitgliedern ist der Verein der größte seiner Art in Westfalen. Etwa 150 Gladbecker nehmen zudem die Angebote als Kursteilnehmer (Nicht-Mitglieder) wahr. Prävention und Rehabilitation werden im Verein großgeschrieben. So gibt es im REHA-Bereich bereits 14 zertifizierte Angebote für Orthopädie, Neurologie und Psychiatrie. Die neuesten Gruppen widmen sich den Menschen mit Lungenerkrankungen und mit Demenz. Hier gibt es drei Gruppen im Suitbert-Haus und im Van-Aacken-Haus. Neu ist auch das Angebot Reha Sport mit Pilates-Elementen. Zudem wird die interkulturelle Öffnung gelebt. Wassergewöhnung für Frauen mit Migrationshintergrund gehört ebenso zum alltäglichen Vereinsleben wie Interkulturelle Frühstücke und Kinobesuche. Der SfbB ist anerkannter Stützpunktverein für die Projekte Sport für Menschen mit Demenz und Integration durch Sport. Die kulturellen, geselligen und sozialen Aspekte kommen im Vereinsleben nicht zu kurz. Die Erlangung und Förderung von Kompetenzen stehen ebenfalls auf dem Programm. Aber auch Mitglieder, die nicht mehr aktiv am Sportbetrieb teilnehmen können, bleiben dem Verein treu und können in der Sitzgymnastik oder den kreativen Gruppen ein Zuhause finden.

Jubilare

30 Jahre: Dorothea Gruschwitz, Gertrud Kassner, Rolf und Inge Kleine-Nieße, Helga Müller, Auguste Stommel, Monika Wagner

25 Jahre: Carl Amberg, Marthel Lohmüller-Steudel, Günter Gerard, Irmgard Fedak, Gioersela Hofgbauer, Magdalene Zebrowski, Christine Burghardt,

20 Jahre: Maria Petruschinski, Helma Rohmert, Ida Schulz, Margit Reitel, Hannelore Keysberg, Christel Stach, Beate Willecke-Sump, Heinrich Rottmann, Waldine Kathke, Erika Bystron, Brunhilde Baumann, Marlene Wittkowski, Elli Sosnowski, Ilse Felis, Giesela Schmidt


Sport für bewegte Bürger Gladbeck e.V. - 01.12.2021