Herzlich willkommen,

beim Verein
SfbB Gladbeck!

mehr erfahren  

Der Verein

Wir sind soziale Heimat
für alle Menschen.

Kursangebote  

Machen Sie mit!

Werden Sie Mitglied
in unserem Verein!

Mitglied werden  

Benno Schulz verstorben

Benno Schulz verstorben

Benno Schulz verstorben

 

Benno Schulz ist tot. Der Vorzeige-Ehrenamtliche verstarb im Alter von 86 Jahren. Die Vereinsfamilie trauert um eine Persönlichkeit, die den Sport in unserer Stadt über Jahrzehnte nachhaltig geprägt und gefördert sowie sich für die Belange des sozialen Miteinanders und des Gesundheitssportes engagiert eingesetzt hat.

 

Durch seine liebenswerte und humorvolle Art und seine fachliche Kompetenz hatte sie im Verein viele Freunde, Anerkennung und Respekt. Der allseits beliebte Übungsleiter hatte seinen Schwerpunkt in der Wassergymnastik und in der Gymnastik mit Musik. Im Eduard-Michelis-Haus, bis zur Schließung des Badebereiches, im Lehrschwimmbecken am Rosenhügel und im Hallenbad zeigte er seinen Gruppen, dass das Motto „Mit 60 noch mal 40 sein“ kein leeres Versprechen ist. In seinen Gruppen wurden die Teilnehmer bewegt älter, und fühlten sich dabei wesentlich jünger, als die Ausweispapiere verrieten. Mit seinen Gruppen aus dem Michelis-Haus stellte er sich anlässlich der Jubiläumswochen zum 25-jährigen Bestehen des Vereins Sport für betagte Bürger den kritischen Augen der Fernsehkameras des WDR.

 

Bei allen Großveranstaltungen des Vereins brachte er sich mit großem Engagement ein. Dabei stellte er nicht nur seine eigene Arbeitskraft ehrenamtlich zur Verfügung, sondern band auch seine Frau Ida mit ein. Durch seine offene und nette Art, seine klare Positionierung und seine fachliche Kompetenz hatte und hat er im Verein viele Freunde und viel Respekt gewonnen.

 

Neben seiner über dreieinhalb Jahrzehnte währenden Tätigkeit als Übungsleiter im SfbB war er über drei Jahrzehnte auch Leistungsträger im Angelsport. Er war Sportangler aus Leidenschaft. Seit 1974 gehört er dem Fischereiverein Gladbeck 1928.e.V. als aktives Mitglied an. Bereits drei Jahre nach seinem Eintritt wurde er auf Grund seines außergewöhnlichen Engagements und seiner ausgeprägten Führungsfähigkeiten in den Vorstand gewählt. Dort gestaltete er die Geschicke des Vereins zunächst zehn Jahre als Schriftführer, zwei Jahre als Kassierer und zuletzt 16 Jahre als stellvertretender Vorsitzender. Der Schwerpunkt seiner Aktivitäten lag dabei in der Förderung der Kinder und Jugendlichen im Verein. Die Vorbereitung der Jugendlichen auf die Fischereiprüfungen und auf Wettbewerbe bei Meisterschaften auf Landesebene bereitetem dem begeisterten Petrijünger große Freude. Er legte dabei besonderen Wert darauf, dem Nachwuchs den Tier- und Umweltschutz nahe zu legen.

 

Aber auch den erwachsenen Angler, stand er immer mit Rat und Tat zur Seite. Stets hilfsbereit und freundlich, ein Ehrenamtlicher, wie ihn sich ein Verein nur wünschen kann. Dabei war er immer für die Gemeinschaft da: Teamgeist lautete sein Motto. Und er lebte diesen Teamgeist. Was er gerne verschwieg, ist die Tatsache, dass er rund um die Uhr für seinen Verein und für die jungen Menschen da war.

 

Für seinen vorbildlichen Einsatz um den Angelsport in unserer Stadt hat er verschiedene hohe Auszeichnungen des Vereins, des Landesfischereiverbandes Westfalen und Lippe e.V. und des Verbandes Deutscher Sportfischer erhalten. 2006 trat er von seiner Vorstandsfunktion zurück, um jüngeren Angelkollegen das Ruder zu übergeben. Natürlich stand er seinem Nachfolger mit Rat und Tat zur Seite. Am 1.1.2006 bedankte sich der Fischereiverein Gladbeck 1928 e.V. bei Benno Schulz mit der Ehrenmitgliedschaft.

 

Für sein überragendes Engagement um den Sport in Gladbeck und in Würdigung seines über Jahrzehnte währenden Einsatzes für den Sport der Älteren wurde Benno Schulz die Sportplakette der Stadt Gladbeck in Bronze verliehen.

 

Benno Schulz hat sich in vielen Bereichen um die Stadtgesellschaft verdient gemacht. Die Vereinsfamilie SfbB Gladbeck verliert mit ihm einen unermüdlichen Freund und Förderer.

 

Der SfbB trauert um Benno Schulz. Die Vereinsfamilie ist dankbar, dass sie ihn über mehrere Jahrzehnte begleiten durfte.

 


Sport für bewegte Bürger Gladbeck e.V. - 17.01.2022