Herzlich willkommen,

beim Verein
SfbB Gladbeck!

mehr erfahren  

Der Verein

Wir sind soziale Heimat
für alle Menschen.

Kursangebote  

Machen Sie mit!

Werden Sie Mitglied
in unserem Verein!

Mitglied werden  

Besuch des Sportausschussvorsitzenden Andreas Schwarz

Besuch des Sportausschussvorsitzenden Andreas Schwarz

Andreas Schwarz, Vorsitzender des Sportausschusses,

besucht SfbB Gladbeck

 

Corona: Monatelanger Stillstand mit Folgen

 

Auf seiner Kennenlern-Tour besuchte der neue Vorsitzende des Sportausschusses, Andreas Schwarz, auch den SfbB Gladbeck und lies sich über die Historie und Ausrichtung sowie die Lage während und nach dem Lockdown durch Vertreter des Vorstandes unterrichten.  „Die Förderung des Sports und die Bereitstellung geeigneter Sportstätten sind Kernaufgaben des Sportausschusses“, macht Andreas Schwarz deutlich. „Die Kenntnis über die Sorgen und Wünsche der Vereine möchte ich deshalb im persönlichen Gespräch erfahren und in meine Arbeit einbringen. Der monatelange Stillstand durch Corona im Sport, gerade im Segment des Sportes der Älteren, verstärkt die Einsamkeit. Das Hauptproblem sind die sozialen Folgen. Die gesellschaftspolitischen Werte und Aufgaben rücken in den Hintergrund. Der Sport benötigt Perspektiven und Hilfen für die Wiederaufnahme des Übungsbetriebes und des Vereinslebens“.

 

Sportwartin Manuela Langer machte die Auswirkungen der Pandemie beim SfbB anhand von Zahlen deutlich. Vor dem ersten Lockdown zählte der SfbB 1.267 Mitglieder, davon 1.013 Frauen und 254 Männer. Außerdem werden 183 Teilnehmer im Rehabilitationssport sowie 114 Personen mit Kurskarte. betreut Somit betreute der Verein 1.450 Personen. „Seitdem gab es nur für einige Zeit Angebote in den Hallen und in der Natur. Ansonsten lautet das Szenario: keine Übungsstunden, keine Gemeinsamkeit und kein Vereinsleben und Normalität ist nicht in Sicht. Angebote im Wasser können seit Anfang März 2020 nicht angeboten werden. Es sind deshalb etwa 200 Mitglieder ausgetreten. Kündigungen in Sportvereinen gab es immer schon, jetzt fehlen aber außerdem die Neuaufnahmen“, berichtete Manuela Langer weiter.

 

Christa Oehmke, stellv. Vorsitzende, stellte das Leitbild und die Arbeitsweise des Vereins vor. „Wir kümmern uns um Integration, Inklusion und das Miteinander der Menschen. Wir haben die Bereitschaft zur ständigen Veränderung und Selbstreflektion. Dieser Prozess soll im ersten Halbjahr mit einer weiteren Zukunftswerkstatt in Hachen fortgesetzt werden. Der SfbB arbeite bedarfs- und bedürfnisorientiert und ist soziale Heimat für alle Menschen. Er ist der Verein gegen die Einsamkeit. Die Mitglieder haben die große Sehnsucht, wieder gemeinsam aktiv sein zu können, sich in den Arm zu nehmen und miteinander zu reden“. Die Arbeitsweise ist geprägt von Partizipation, Offenheit, Verlässlichkeit und hohen Qualitätsstandards.

.de


Sport für bewegte Bürger Gladbeck e.V. - 22.04.2021