Neuigkeiten

Neuigkeiten Lesen Sie hier, alle aktuellen Neuigkeiten die unser Vereinsleben betreffen.

Angebotssuche

Nutzen Sie unsere Schnellsuche, um ein für Sie passendes Angebot zu finden.



Erquickende Texte

Ein Mensch, erst zwanzig Jahre alt, beurteilt Greise ziemlich kalt und hält sie für verkalkte D. Mehr...

Mitgliedschaft

Mitgliedschaft Wenn wir Ihnen genau das bieten, was Sie suchen, dann werden Sie Mitglied.

21.08.2017

SfbB lädt zur 7. Interkulturellen Mehrgenerationenwoche

Der SfbB Gladbeck hatte sich 2011 erstmals mit großem Erfolg am DOSB (Deutscher Olympischer Sportbund) -Projekt „Bewegungsnetzwerk 50 plus“ mit der 1. Interkulturellen Gladbecker Mehrgenerationenwoche beteiligt Ziel des Bewegungsnetzwerkes 50 plus war und ist es auch weiterhin, Sport und Bewegung für Ältere in den Kommunen zu fördern und noch mehr Frauen und Männer ab 50 gezielt für körperliche Aktivität zu gewinnen und generationenübergreifende Aktivitäten zu fördern. Jetzt startet der SfbB in enger Zusammenarbeit mit der Stadt Gladbeck und dem städtischen Seniorenbeirat sowie vielen weiteren Kooperationspartnern die sechste Auflage dieser landesweit einmaligen Veranstaltungsreihe. Sie findet vom 5. Bis 16. September 2016 statt. Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei.


Da im Zuge des demografischen Wandels der Anteil älterer Menschen beständig steigt, stellt die Gesundheitsförderung mit Sport und Bewegung eine zentrale gesellschaftliche und politische Aufgabe dar. Dementsprechend zieht sich das Thema des Wunsches nach lebenslanger Gesundheit als roter Faden durch die zweiwöchige Veranstaltungsserie. Ein Netzwerk von fast 30 Kooperationspartnern hat ein attraktives Programm erarbeitet und lädt alle Gladbecker, gleich welchen Alters, zum Mitmachen ein. Die Angebote sind den örtlich ausgelegten Flyern zu entnehmen. Nähere Hinweise gibt es in der Internetpräsenz des SfbB Gladbeck, www.sfbb-gladbeck..de, der Homepage des städtischen Seniorenbeirates www.seniorenbeirat-gladbeck.de und des Gladbecker Sportportales, www.sport-in-gladbeck.de.


DOSB-Vize-Präsident Walter Schneeloch sieht Gladbeck als Vorzeigeprojekt mit nachhaltiger Wirkung: „Generationenübergreifende Sportangebote sind ein wichtiger Teil des sozialen Miteinanders. Das Modell in Gladbeck macht Mut, dass diese Vernetzungen dauerhaft greifen“, findet der DOSB-Vize lobende Worte.


Dialogveranstaltung Verliert die Jugend den Krieg der Generationen?


Ein Höhepunkt jeder Interkulturellen Gladbecker Mehrgenerationswochen ist die Dialogveranstaltung im Sitzungssaal des Alten Rathauses. „Verliert die Jugend den Krieg der Generationen?“, lautet das Thema der Veranstaltung, die am Dienstag, 12. September um 11 Uhr beginnt. Die Teilnahme ist kostenlos. Es wird darum gebeten, der Geschäftsstelle des Vereins die Teilnahme vorab mitzuteilen. Als Vortragende konnte die die Vorsitzende der Landes Senioren Vertretung NRW, Gaby Schnell, gewonnen werden. Ihre Ausführungen zum demografischen Wandel werden bei Jung und Alt auf lebhaftes Interesse stoßen. Nach dem Grußwort von Bürgermeister Ulrich Roland machen die Kleinsten vom Bewegungskindergarten Frochtwinkel den Anffang. Sie eröffnen die Veranstaltung.


Nach dem Vortrag von Gaby Schnell werden alle Besucher zu einer Bewegungspause gebeten. Danach geben Gaby Schnell und Bürgermeister Ulrich Roland sowie weitere Experten wie MdB Michael Gerdes dem Publikum die Möglichkeit, aktiv mit ihnen in den Dialog einzutreten. Moderiert wird die Veranstaltung von Ralf Laskowski, dem Chef-Redakteur von Radio Emscher Lippe.


Eine weitere Begegnung, die schon seit mehreren Jahren gepflegt wird, ist das gemeinsame Kegeln der Seniorinnen und Senioren mit den Schülern der Jordan-Mai-Schule. Alle Begegnungen sind geprägt durch Frohsinn, Freude und gegenseitiger Bereicherung und haben sich zu einem Dauerkontakt entwickelt. Das fröhliche Beisammensein auf der Kegelsportanlage des KSV Gladbeck bereitet den Jugendlichen mit Behinderung immer wieder viel Freude.


Weitere Informationen und Hinweise gibt es in der Internetpräsenz des SfbB Gladbeck www.sfbb-gladbeck.de. und in den Sprechstunden des Vereins im Begegnungstreff, Erlenstraße 40 (jeweils mittwochs und freitags von 10 – 12 Uhr) sowie telefonisch unter, Tel. 64 222.