Neuigkeiten

Neuigkeiten Lesen Sie hier, alle aktuellen Neuigkeiten die unser Vereinsleben betreffen.

Angebotssuche

Nutzen Sie unsere Schnellsuche, um ein für Sie passendes Angebot zu finden.



Erquickende Texte

Ein Mensch, erst zwanzig Jahre alt, beurteilt Greise ziemlich kalt und hält sie für verkalkte D. Mehr...

Mitgliedschaft

Mitgliedschaft Wenn wir Ihnen genau das bieten, was Sie suchen, dann werden Sie Mitglied.

25.03.2017

Fernöstliche Entspannungstechnik: Drei Tai Chi Kurse in Stadtmitte und Zweckel

Der SfbB Gladbeck wurde vor drei Jahren vom LSB NRW als Gesundheitssportverein ausgezeichnet. Jetzt erweitert er sein Angebot um drei Tai-Chi-Kurse. Ab dem 24. April wird montags im Selbsterfahrungsraum der VHS von 14 bis 15.30 Uhr Tai Chi angeboten, ab dem 25. April dienstags von 14 bis 15.30 Uhr im Bewegungstreff Erlenstraße 40 und ab dem 28. April freitags von 9 bis 10.30 Uhr im neuen Gesundheitszentrum des Vereins in Zweckel. In den Kursen wird die Gelegenheit geboten, das Körperbewusstsein zu schulen. Alle drei Kurse sind ein offenes Angebot und dauern jeweils eineinhalb Stunden. Sie werden vom malaysischen Tai-Chi-Lehrer Loo Hong Yap geleitet. Den Teilnehmern wird das Tragen von flachen, leichten Schuhen und von bequemer, leichter Kleidung empfohlen.


Die Teilnahme kostet Nicht-Vereinsmitglieder 45 Euro, Vereinsmitglieder zehn Euro, für jeweils 10 aufeinander folgende Übungseinheiten.


Anmeldung in der Geschäftsstelle des SfbB Gladbeck, Telefon 64 222, Mail sfbb@gelsennet.de oder bei Brigitte Frericks-Bösch, Tel. 0157- 35668319.


Tai-Chi-Lehrer Loo Hong Yap erläutert: „Tai Chi dient der Gesundheit, Persönlichkeitsentwicklung und der Meditation.“ Es ist eine sehr sanfte, individuelle und äußerst effektive Trainingsmethode, bei der insbesondere auf die Körperspannung, die Atmung und die Wahrnehmung der eigenen Bewegungen und der Umwelt geachtet wird. Besonderer Wert wird auf die korrekte Ausführung gelegt. Die Tai-Chi-Übungen orientieren sich an den gesundheitsorientierten Grundsätzen für Bewegungskonzepte in der Prävention.“ Bei den Bewegungsangeboten geht es nicht nur um Leistung, sondern um die Freude an der Bewegung. Im Vordergrund dieser traditionellen chinesischen Trainingsmethode steht der ganzheitliche Ansatz, Körper und Geist über konzentrierte, kontrollierte Körperarbeit gleichsam zu fördern. Das Hauptprinzip bei der Ausführung der Übungen ist die Weichheit. Die Bewegungen werden natürlich, locker und fließend, aber trotzdem langsam ausgeführt Und: Durch das gemeinsame Üben wird das Selbstbewusstsein geweckt.