Neuigkeiten

Neuigkeiten Lesen Sie hier, alle aktuellen Neuigkeiten die unser Vereinsleben betreffen.

Angebotssuche

Nutzen Sie unsere Schnellsuche, um ein für Sie passendes Angebot zu finden.



Erquickende Texte

Ein Mensch, erst zwanzig Jahre alt, beurteilt Greise ziemlich kalt und hält sie für verkalkte D. Mehr...

Mitgliedschaft

Mitgliedschaft Wenn wir Ihnen genau das bieten, was Sie suchen, dann werden Sie Mitglied.

07.02.2017

Volles Haus bei der Karnevalsfeier

Aus allen Nähten platzt das Pädagogische Zentrum der Ingeborg-Drewitz-Gesamtschule. 250 Besucher sind zur musikalischen Reise in die fünfte Jahreszeit auf Einladung des Vereins Sport für bewegte Bürger erschienen. Kostümierung ausdrücklich erwünscht. Für die richtige Musik sorgte DJ Christian Koop alias Ciko mit seinen Stimmungshits. Blitzschnell waren da die Sitzreihen leer — und die Tanzfläche brechend voll.

Närrische Größe im Programm ist Bürgermeister Ulrich Roland in seinem mittelalterlichen Kostüm als der „Türmer von der Gladebecke“, der genau weiß, wie er die Jecken begeistern kann.Da muss nicht erst tätäää, tätäää, tätäää ertönen, damit die Menge weiß, wann sie klatschen soll. Sie johlt sowieso schon. Anonyme Schwätzer auf Facebook, die lieber stumm bleiben sollten, der Abgasskandal und die Prügelei beim Gladbecker Fußballpokal zählte der „Türmer“ die aktuellen Miseren auf, um dann zu Schalke zu kommen. „Wie hat Comedian René Steinberg gesagt? Der Brexit sei unmöglich, haben alle gesagt. Präsident Trump? Unmöglich? Aber wenigstens glauben sie jetzt auf Schalke wieder an die Meisterschale.“ Das Moderatoren-Duo Hans Nimphius und Ciko verstand es gekonnt die jung gebliebenen Senioren durch das Programm zu begleiten. Das Mitsingen und Mitschunkeln waren bei der Karnevalsveranstaltung ausdrücklich erwünscht.

Eine Zugabe müssen auch Gaby Terjung und ihre stacheligen Mäuse geben, die zu „Mein kleiner grüner Kaktus“ auf der Bühne tanzen. Da muss die gleiche Nummer noch einmal herhalten, denn es ist die einzige einstudierte Aufführung, aber das macht nichts: Stimmungsraketen gibt es vom begeisterten Publikum trotzdem.

Auch als Hans Nimphius dann in die Bütt steigt, sind die Blau-Weißen ein Jux-Thema. Und das ging so: Der BVB-Watzke kommt in den Himmel und freut sich, dass er eine Wolke mit gelb-schwarzem Bungalow bekommt, entdeckt dann aber eine große, blauweiße Wolke. Er wirft dann einen Blick hinein, sieht ein riesiges, ebenfalls blauweißes Wohnzimmer und fragt schließlich genervt Gott, warum ausgerechnet der Tönnies so ein Haus bekommt und er nur so einen kleinen Bungalow. Der Tönnies habe doch gar nix gemacht. Gott entgegnete ihm: „Da wohnt nicht der Tönnies, sondern ich!“